Besondere Ereignisse

10 Jahre Landesverband für die Rehabilitation der Aphasiker in Sachsen-Anhalt

Am 22. November 2014 feierte der Landesverband für die Rehabilitation der Aphasiker in Sachsen-Anhalt sein 10-jähriges Bestehen. 100 Gäste folgten unserer Einladung und nahmen an der Jubiläumsfeier im Leibniz-Institut für Neurobiologie Magdeburg teil.

Zu erleben und genießen gab es einen Vortrag vom Magdeburger Neurowissenschaftler Professor Gerald Wolf mit dem Titel „Wenn sich Wörter im Labyrinth verlieren …“, ein Konzert des Gitarrenduos „Sait an Sait“ und ein Kuchenbuffet, das seinesgleichen sucht.

Großen Einsatz zeigten Annett Koch, Ronald Howanski, Mario Kasten und Ferdinand Schultze, die im Rahmen einer Podiumsdiskussion von ihrem Leben mit der Aphasie berichteten. Die Moderation der Veranstaltung übernahm der bekannte Radiomoderator Uli Wittstock.

Der Vorstand dankt auf diesem Wege nochmals allen Helfern, Mitwirkenden und Gästen, die den Geburtstag zu einer rundum gelungenen Feier haben werden lassen.

Benefizkonzert des Exaudi Chors Magdeburg zugunsten des Landesverbands

Unter dem Motto "Musik verbindet uns mit unsichtbaren Fäden" gab der Exaudi Chor Magdeburg unter der Leitung von Leonid Schemetov am 6. Oktober 2013 ein Benefizkonzert zugunsten des Landesverbands für die Rehabilitation der Aphasiker in Sachsen-Anhalt im Otto-Kobin-Saal in Magdeburg.

Ein Kuchenbasar mit Kaffee und Kuchen sorgte für das leibliche Wohl aller Gäste. Gebacken wurden die unzähligen Kuchen und Torten vor allem von den Mitgliedern des Landesverbands.

Im Anschluss an das Konzert berichteten die drei Aphasie-Betroffenen Marina Fraas, Ronald Howanski und Mario Kasten von ihrem Leben mit der Aphasie.

Unser herzlicher Dank gilt den Sängern des Exaudi Chors, die sich in großer Zahl für unseren Verein und die Aphasiker im Land Sachsen-Anhalt eingesetzt haben.